Skip to main content

Das Matterhorn

 

Die Besteigung des Matterhorns benötigt eine gute und professionelle Vorbereitung. 

Der schönste Berg der Alpen,  das Matterhorn, und das nicht umsonst! Durch seine perfekt vierkantige, pyramidenförmige Gestalt steht er alleine da.

Hier ist eine gute Vorbereitung der Schlüssel zum Erfolg.

Wir bieten den Traum eines jeden Bergsteigers von der italienischen Seite an.

Von Breuil Cervina aus lässt sich das Matterhorn in zwei – drei Tagen / je nach Akklimatisation besteigen. Die Vorteile des Liongrates liegen klar auf der Hand. Je nach Jahreszeit sind dort spürbar weniger Personen unterwegs und auch die objektiven Gefahren ( Steinschlag ) ist durch die Linienführung geringer als auf dem bekannten Hörnligrat einzustufen. Eine Überschreitung ist auch möglich und lediglich zeitlich etwas länger.


 

 

Eckdaten rund um die Besteigung des Matterhorns

 

Anforderung: Gletscher- und Hochtouren-Vorerfahrung und Kletterei mit Steigeisen bis zum III. Schwierigkeitsgrad, im Auf und Abstieg. Sehr gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten.
Treffpunkt:nach individueller Vereinbarung
Uhrzeit:nach individueller Vereinbarung
Termine: Termine nach Vereinbarung (Von Mitte Juni bis Mitte September) - 2 Tage
Leistungen:

· Leitung durch staatlich geprüften Berg und Skiführer

·  Leihausrüstung (Steigeisen, Gurt, Pickel, Helm,…)

Tag 1 Treffen in  Cervinia. Auffahrt mit der Seilbahn zur Plan Maison und in ca. zwei stunden zum Refuge Duca degli Abruzzi. Bei guter Akklimation und Kondition kann auch gleich weiter ( ca. 4 – 5 Stunden)  aufgestiegen werden zum Carrell Biwak auf 3821m.
Tag 2
Gipfeltag . vom Biwak geht es gleich in anstrengender Kletterei ( Kette ) über die erste Steilstufe und inm kombinierten Gelände auf den Pic Tyndall 4241m . weiter über den sehr ausgesetzten Grat und der Gipfelwand zum italienischen Gipfel des Matterhorn und in ein paar Minuten zum schweizer Gipfel 4478m . Von hier besteht die Möglichkeit entweder zurück über den Aufstiegsweg , oder der Abstieg über den Hörnligrat ( deutlich weiter ).
Kosten:
1350,- €   Liongrat
1550,- €   Liongrat – Hörnligat Überschreitung

Zusatzkosten: selbstständige Anfahrt, ÜN/HP, Getränke, Spesen Bergführer

Für Rückfragen oder Fragen zum Kurs rufen Sie uns bitte an.

Gutschein

Fordern Sie hier Ihren Gutschein an.